Du möchtest uns kontaktieren?

MOBIL:
Media/Mitglieder: +41 76 561 79 97

E-MAIL:
media@baselrunningclub.ch

ADRESSE:
Postfach 4000 Basel

Image Alt

Gold in Jegenstorf! Silber in Freiburg!

Was war dies für ein Wochenende!

Trotz kurzfristigem Wintereinbruch waren viele BRC Läuferinnen und Läufer unterwegs. Vor allem stand unser Frühlingsvereinslauf auf der neuen Strecke am “Mein Freiburg Marathon” auf dem Programm. Die Bedingungen waren heute nahezu perfekt – trocken und etwa 5 Grad. 12 BRCler:innen liefen den Halbmarathon, einer die volle Marathondistanz und einer entschied sich, die kürzere Variante, den 10 km-Lauf, in Angriff zu nehmen..

Fazit: Es gab durchaus sehr erfreuliche Resultate. Robert W. war beim Marathon über 42.1 km als offizieller 3 h-Pacemaker engagiert. Er erledigte seinen Job mit einer Finisher-Zeit von 2:58:07 h perfekt. Gratulation Robert – keine einfache Aufgabe!.

Bei den Halbmarathönlern kann man die einzelnen Leistungen und Erfolge gar nicht alle aufzählen. Herausgestochen hat Mona, welche in 1:32:55 eine PB lief und grad noch Silber in ihrer AK holte! Dazu verholfen hat ihr unter anderem Colin, welcher kurzfristig als persönlicher Pacemaker fungierte (1:32:54).

Benoit - mit der schnellsten BRC Tagesleistung
Man kann unzufriedener schauen 😉
Colin als Pacemaker für Mona im Einsatz
Gruppenfoto vor der Brücke

Hier alle Finisher-Zeiten vom Halbmarathon:

  • Benoit 1:28:52 (wow – unter 1:30 h der Hammer)
  • Colin 1:32:54 (Pacemaker von Mona)
  • Mona 1:32:55 (neue PB und Silber AK)
  • Dominik S. 1:35:04 (ganz starke Zeit Dominik)
  • Anja O. 1:35:54 (toll gelaufen – wo war Anja am Start?)
  • Gabriel 1:36:55 (gab in der 2. Hälfte mächtig Gas – so sollte man einen HM laufen)
  • Aline 1:38:05 (1:38 angesagt, 1:38 gelaufen: Differenz 0)
  • Robert Sz. 1:39:57 (Ziel unter 1:40 h geschafft – Bravo Robert, gut gekämpft)
  • Thomas 1:41:20 (Ziel wieder mal unter 1:40 h verpasst…)
  • Yelen 1:44:06 (Chapeau Yelen)
  • Marina 1:47:02 (ganz gut und regelmässig gelaufen – super Marina)
  • Lena 1:50:42 (PB um unglaubliche 4 Min. verbessert – wow)
  • Ulrike 1:55:40 (das Training in Münchein scheint dich schneller zu machen… 🙂 )..

Raj finishte den 10 km-Frühlings-Lauf in 58:23 Min souverän unter 1 Std.! Bravo Raj!

Die neue Strecke in Freiburg weiss durchaus zu gefallen. Es hat mehr Naturpassagen als vorher. Die Garmin hat beim HM insgesamt 118 HM angezeigt, diese spürt man vor allem auf der ersten Hälfte. Dafür geht’s vor allem gegen Schluss eher runter, was mit den langsam müden Beinen sehr angenehm ist. Die Stimmung mit den vielen tollen Musikbands und dem Publikum waren wie immer in Freiburg toll, überhaupt, es herrscht in Freiburg allgemein eine sehr angenehme und freundliche Atmosphäre. Besonders erwähnenswert ist die Zielverpflegung: diese lässt keine Wünsche offen! Unglaublich, was alles angeboten wird: Von Brezel über Rosinenzopf, bis zu Randensalat, Suppe und einigen Proteindrinks. Nicht zu vergessen die zahlreichen alkoholfreien Biersorten! Ebenfalls kostenlos ist eine Portion Maultaschen.

Die neue Freiburger Strecke durfte endlich gelaufen werden
So ein Freiburg-Ausflug gibt mächtig Hunger - die Käsespätzle im feinen Restaurant Paradies waren paradiesisch und füllten die Kohlenhydratspeicher..
Ja, und dann war unser Ultra-Danny

am Mini-Ultra 42,5 km in Jegenstorf am Start. Es standen dort 17 Runden à 2’500 Meter und über 450 Höhenmeter auf dem Programm. Und Danny lief dort in 3:24:26 h als Gesamtsieger ins Ziel! Ganz herzliche Gratulation Danny! Beeindruckende Leistung!

Last but not least

war Maria S. am Samstag noch als Einzige vom Verein am Birslauf unterwegs und lief die uns als Trainingsstrecke bestens bekannte schöne Birsstrecke in 49:20 Min. – Bravo Maria!