Du möchtest uns kontaktieren?

MOBIL:
Media/Mitglieder: +41 76 561 79 97

E-MAIL:
media@baselrunningclub.ch

ADRESSE:
Postfach 4000 Basel

Image Alt

Erfolgreicher Mittwochabend…

Erfolgreicher Mittwochabend…

Normalerweise wird hier nach einem Wettkampfwochende über zahlreiche neue Resultate, Erfolge und BRC-Podestplätze berichtet. Doch der vergangene Mittwoch hat dies noch getoppt und alles Bisherige wohl in den Schatten gestellt!  Gleich an zwei Läufen war der BRC mit starken Läuferinnen und Läufern vertreten. Er wird als Gold-, Silber-, Bronze-Mittwoch in die BRC-Geschichte eingehen! Herzliche Gratulation allen Finishern.

Chrischonalauf

Der 10 km lange Chrischonalauf beinhaltet 225 Höhenmeter. Start und Ziel sind im idyllischen Wenkenpark in Riehen. Von dort führt die Strecke auf die Chrischona, ein beliebter Laufort des BRC. Die Zeitmessung erfolgt über yourtiming von unserem Ivo. Dieses Jahr waren Sarah N., Lilith, Raj, Simon, Martin S., Lilith und Ferhat vom BRC am Start.

Sarah N. holte sich mit einer Zeit von 42:01 Min. den Gesamtsieg bei den Frauen! In der gemischten Gesamtwertung belegt sie mit dieser Zeit den unglaublichen 10. Rang. Herzliche Gratulation Sarah, Hut ab vor dieser Leistung! Bereits auf dem 6. Gesamtrang folgte Lilith in einer Zeit von 47:44 Min., damit erreichte sie den 2. Rang in ihrer Altersklasse. Knapp hinter ihr lief Helen ins Ziel – dies nach 50:44 Min. Sie wurde in der Gesamtwertung 8.  und holte in ihrer Alterskategorie ebenfalls Silber.

Unsere Männer waren ebenfalls sehr erfolgreich unterwegs: Simon wurde in 39:33 Min. 4. in der Gesamtwertung und holte damit Gold in der starkbesetzten AK M30! Knapp dahinter in 40:30 Min. folgte Martin und wurde damit 2. in der AK M30, also ein Doppelsieg in der M30!  Schon auf dem 30. Rang kam Ferhat ins Ziel (46:39 Min.) ins Ziel und wurde damit Zweiter in der AK M60. Auch Raj war stark unterwegs und erreichte das Ziel in 59:39 Min. knapp unter einer Stunde. Bravo!

AKB Run in Olten

Können die Resultate/Erfolge vom Chrischonalauf noch getoppt werden? Mit einem Sieg und einem dritten Platz? Tatsächlich gewann David in einer sensationellen Zeit von 31:39 Min. (Pace: 3:26) den Hauptlauf lang über 9,2 km. Und schon auf dem 3. Gesamtplatz folgte Marek in 34:34 Min. (Pace: 3:45). Unglaubliche Leistungen. Der kurze Hauptlauf mass genau 5 km. Nuno, der sich spontan entschlossen hatte, ebenfalls am AKB zu starten, erreichte dabei in einer Zeit von 16:55 Min. (Pace 3:23) den 4. Gesamtrang. Und auch Irene war in 23:22 Min. (Pace 4:40) wieder sehr schnell unterwegs und erreichte den 12. Gesamtrang und wurde Erste in ihrer AK! Ja, und der Schreibende schnürte nach längerer Pause auch mal wieder seine Wettkampfschuhe und war mit seiner Zeit von 22:03 Min. (Pace 4:23) dann auch ganz zufrieden. Ärgerlich waren nur diese blöden 4 Sekunden, sonst hätte es unter 22 Min. gereicht. So viel Ehrgeiz ist dann immer noch vorhanden! :-).

Der AKB Run in Olten ist ein kleiner, aber toller Lauf, er ist sehr zu empfehlen, kein Anstehen, sehr freundliche Leute, schnelle und schöne Strecke. Einziger Kritikpunkt ist für mich, dass der lange Hauptlauf nicht auf 10 km erweitert werden kann – 9,2 km ist irgendwie eine doofe Länge.

Und hier noch ein paar (Sieger-/innen-Fotos):

Sarah Nr. 1 am Chrischonalauf:

Ferhat 2. in der AK!

Schnelle Jungs in der AK M30! Simon 1. und Martin 2.!

BRC-Delegation am AKB Run Olten (kurz vor dem Start, fällt euch an Marek etwas auf…..! 🙂

Was für ein schönes Bild! Gold und Bronze!

Taktikbesprechung….

Unsere Rakete David – ganz entspannt kurz vor dem Startschuss!