Du möchtest uns kontaktieren?

MOBIL:
Media/Mitglieder: +41 76 561 79 97

E-MAIL:
media@baselrunningclub.ch

ADRESSE:
Postfach 4000 Basel

Image Alt

Author: Thomas Gerber

Hier noch der offizielle Bericht vom 12. Muttenz Marathon: Am 24. April konnte der 12. Muttenz Marathon nach zwei Jahren Absenz endlich wieder erfolgreich durchgeführt werden. Es war zwar nicht der schönste Tag im Monat April, aber bis um die Mittagszeit als es langsam zu tröpfeln begann, konnte man von idealem Laufwetter sprechen. Nicht zu kalt, nicht zu warm und so gingen die verschiedenen Laufkategorien pünktlich ab 9.30 Uhr auf die Strecke. In sämtlichen Laufkategorien wurden neue Sieger erkoren aber auch nebst

Wow - was war das für ein ereignisreicher und erfolgreicher Samstag. Als Vorbereitungslauf für den Freiburg Marathon reiste eine 9er-BRC-Delegation an den 44. Kerzerslauf. Bei perfektem Frühlingswetter genossen alle die schöne aber recht anspruchvolle Strecke über 15 km mit rund 215 Höhenmetern. Als erster lief wie erwartet unsere Rakete Fumi in 54:28 Min. ins Ziel. Fumi durfte sogar im Eliteblock starten - wow! Kurz dahinter folgte  Marek in starken 56:16 Min. Hier die weiteren Resultate: Dominik 1:08:40, Thomas 1:10:23, Ferhat 1:12:16,

Heute Sonntag machten sich über 20 BRC-ler und BRC-lerinnen auf den Weg nach Luzern, um im Rahmen des diesjährigen Vereinsausflugs am schönen Swiss City Marathon teilzunehmen. Endlich konnte wieder mal ein Vereinsausflug sattfinden. Von 22 Stardenden liefen vier die ganze Marathondistanz und 18 bestritten den Halbmarathon. Begonnen hat der Tag mit der im Startgeld inbegrifenen Bahnfahrt nach Luzern. Von dort gings weiter via Schiffshuttle ins Startgelände beim Verkehrshaus. Wo kommt man sonst bei einem Lauf mit den Schiff an den Startbereich?

Alessia hat für euch einen spannenden Erfahrungsbericht über ihren ersten Halbmarathon geschrieben. Diesen hat sie äusserst erfolgreich in einer sehr schnellen Zeit vom 1:40:12 h am Hallwilerseelauf gefinisht!   Seit Jahren habe ich eine sogenannte Bucket-List mit Dingen, die ich in meinem Leben mal erreichen möchte. Ein Punkt dieser Liste war es, einen Halbmarathon zu rennen: Durch den Lockdown letztes Jahr, habe ich die Freude am Laufen entdeckt und bin seither auch öfters laufen gegangen, dies unteranderem im Basel Running Club. Nach einigen

Endlich finden wieder Wettkämpfe statt. In der Vorbereitung dazu steigern wir die Trainingsumfänge und Intensitäten. Damit wir uns nicht verletzen und das Training weiterhin schmerz- und verletzungsfrei geniessen können, sind ein paar wichtige Grundlagen zu beachten. Zu diesem wichtigen Thema haben wir einen interessanten Bericht mit Tipps im bekannten Schweizer Laufmagazin Fit for Life (www.fitforlife.ch/artikel/laufend-in-hochform) gefunden. Bitte nehmt die zehn 10 Tipps ernst. Hier der Artikel: Umsichtiges Training als Verletzungsprävention Verletzungen im Laufsport sind oft nicht einfach Pech, sondern könnten in vielen Fällen

Normalerweise wird hier nach einem Wettkampfwochende über zahlreiche neue Resultate, Erfolge und BRC-Podestplätze berichtet. Doch der vergangene Mittwoch hat dies noch getoppt und alles Bisherige wohl in den Schatten gestellt!  Gleich an zwei Läufen war der BRC mit starken Läuferinnen und Läufern vertreten. Er wird als Gold-, Silber-, Bronze-Mittwoch in die BRC-Geschichte eingehen! Herzliche Gratulation allen Finishern. Chrischonalauf Der 10 km lange Chrischonalauf beinhaltet 225 Höhenmeter. Start und Ziel sind im idyllischen Wenkenpark in Riehen. Von dort führt die Strecke auf die

Eine neue Kollektion zum 5-jährigen Jubiläum Das BRC Trikot war in unseren Augen immer etwas Besonderes - ein Hingucker. Nun, zum Fünfjährigen haben wir es neu aufgelegt. Das Basler Stadtbild ist natürlich weiterhin vorhanden. Dazugekommen sind die Linien von der Chrischona und Gempen, wo wir schon viele Kilometer abgespult haben. Hinterlegt sind die roten Flächen mit den Namen der Stadtquartiere und Gebiete, wo wir oft unterwegs sind. Optional kann das Shirt auch mit dem Namen versehen werden. Durch den neuen Anbieter haben wir

Unsere beiden "Keller" liessen es am AKB Run in Frick richtig krachen. Nachdem David bereits am AKB Run in Untersiggenthal den sensationellen 2. Platz hinter Omar Tareq erreichte, siegte er am Mittwoch im Hauptlauf über 9,1 km mit knackigen Höhenmetern in Frick in einer Zeit von 32:07 Min. (Pace: 3:31 Min./kim)! Dem Zweitplatzierten nahm er 1 Min. und 13 Sek. ab! Bravo David. Auch Irene (Mama von David) war mega schnell unterwegs und erreichte am Hauptlauf kurz über 5 km den